.  
EuroFeria Andaluza Région de Bruxelles-Capitale
Worte des Präsidenten
EuroFeria Andaluza
ES FR NL UK
-
.
 
.
Home
  Präsentation
  Worte des Präsidenten
.   Wettbewerb EuroFeria
  Programm 2012
  Zugänglichkeit
  Geschichte
  Presse
  Plakatarchiv
  Fotogalerie
  Promotions-Video
  Sponsoren
    Organisation
    Spanische Rasse-Pferde
    Teilnahmeinformation
.
 
  EuroFeria Andaluza
Vom 1. bis zum 3. Juni
Atomium - Heysel
  Federico Gallo
Federico Gallo

Freunde der EuroFeria,

Am letzten Tag der EuroFeria 2011 konnte ich nicht umhin, mein Bedauern auszudrücken:

Erstens - Dass eine so großartige Ausgabe unseres jährlichen Großevents zu Ende geht!  5 Tage der absolute Wahnsinn – Darbietungen und Top-Akts, etwa 300.000 Besucher und ein unglaubliches Wetter – einfach heiß!


Mein zweites Bedauern gilt dem Auftreten von irgendwelchen Straßenbanden sowie daraus resultierenden Spätfolgen. Eine unserer herausragenden Besonderheiten sind Toleranz und Solidarität – ist es da naiv und zu viel verlangt, wenn wir die Bevölkerung Brüssels in ihrer ganzen Vielfalt vereinen wollen?

Für unser 20-jähriges Jubiläum der Euroferia müssen wir diese Zwischenfälle berücksichtigen, genauso wie die aktuelle Krise, die uns alle betrifft.

Demzufolge haben wir zwei Aktionsfelder:

Tolerance 0Unser erstes Ziel muss sein, die Feria in ihrer sprichwörtlich friedlichen Gastlichkeit und unsere extrovertiert fröhlich-dynamische Gesinnung zu erhalten. Unser Komitee ist darauf vorbereitet, euch neue Highlights bei den Vorführungen der andalusischen Rassepferde zu präsentieren. Ausgewählte Händler werden euch mit den schönsten Ständen, südländischem Ambiente mit all seiner Farbenpracht und seinen Düften verführen.

Unser zweites Ziel ist die Sicherheit. Sicherheit, die wir alle erwarten und die wir natürlich und völlig zu Recht vom Staat erwarten. Unglücklicher  Weise lässt uns das Gesetzt überhaupt keinen Spielraum, unsere Sicherheit in eigener Regie zu gewährleisten. Dennoch werden wir alle gemeinsam eine Kampagne führen für mehr Bürgersinn und Pflichtgefühl.

Die Polizei hat auch schon Maßnahmen ergriffen. So wird die Euroferia auf 3 Tage begrenzt und muss täglich um Mitternacht schließen. Damit wendet man im Prinzip auf die EuroFeria die gleichen Verhaltensregeln an wie bei den jungen Mädchen aus Brüssel: Je weniger sie ausgehen und je weniger attraktiv sie sich anziehen, desto weniger riskieren sie, belästigt zu werden.

Abschließend möchte ich betonen, dass wir nur eine einzige Hoffnung haben: Unsere EuroFeria bleibt wie sie ist – eine Feria mit familiärem Charakter tagsüber und außergewöhnlich jungem und festlichem Ambiente nachts.

Ihr seid das außergewöhnlichste und treueste Publikum, das man sich wünschen kann – und nur deshalb arbeiten wir alle ehrenamtlich für dieses unverzichtbare Großereignis, das der überbordenden Brüsseler Lebenslust als Rahmen dient.

Federico Gallo de Haro
Ehrenpräsident

.
 
.
Hispagenda